Go Back
+ servings

Himbeer-Bananen-Muffins

Die Himbeer-Bananen-Muffins sind frei von industriellem Zucker und bestehen aus ganz natürlichen Zutaten. Die Beeren sorgen für einen leicht süßlichen und sauren Geschmack, die Bananen und das Apfelmus für die nötige Süße. Die Muffins lassen sich schnell zubereiten und eignen sich sehr gut zum Mitnehmen.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Keyword glutenfreie Muffins, Himbeer Muffins, vegane Himbeer Muffins, vegane Muffins, zuckerfreie Muffins
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Portionen 10 Muffins

Zutaten

  • 100 g Hafermehl (gemahlene Haferflocken)
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 reife Bananen
  • 3 EL Apfelmus
  • 1 EL Apfelessig
  • 150 ml Hafermilch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeeren
  • Kokosöl zum Einfetten der Form

Anleitungen

  • Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.
  • Schäle die Bananen und zermatsche sie mit einer Gabel. Gib dann alle Zutaten, bis auf die Himbeeren, in eine Schüssel und verrühre sie zu einem Teig. 
  • Hebe dann mit einem Löffel die Himbeeren unter.
  • Fette die Muffinförmchen mit Kokosöl ein und gib jeweils 1 großen EL in eine Mulde hinein.
  • Lass die Muffins für ca. 40 Minuten im Ofen backen. Da jeder Ofen etwas unterschiedlich ist, kannst du einfach einmal ein Messer einstechen und schauen, ob noch Teig dran hängen bleibt. Lass die Muffins dann für ca. 45 Minuten abkühlen und hole sie dann aus den Förmchen raus.